Hybrid Cloud: Syntax unterstützt HIMA bei Modernisierung der globalen IT-Infrastruktur

Höhere Transparenz und zentrale Verfügbarkeit von Daten, Aufträgen und Prozessen dank Zusammenspiel von Private und Public Cloud

Weinheim, 7. März 2022 — Syntax, global agierender IT-Dienstleister und Managed Cloud Provider, hat die HIMA Gruppe bei der Modernisierung ihrer globalen IT-Infrastruktur unterstützt. Der Anbieter sicherheitsgerichteter Automatisierungslösungen wollte historisch gewachsene Insellösungen beseitigen, um Prozesse und Technologien standortübergreifend zu harmonisieren – dafür entwickelte Syntax mit HIMA ein Hybrid Cloud-Konzept, in dem Private und Public Cloud effizient zusammenspielen. In der Syntax Enterprise Cloud etablierte der IT-Dienstleister einen zentralen Data Center Hub. Hier werden das Active Directory, Security-Dienste sowie verschiedene unternehmensweit genutzte Geschäftsanwendungen gehostet und für alle Mitarbeiter zugänglich gemacht. Zudem überführte Syntax erste Applikationen zu Microsoft Azure und baut die Public Cloud-Landschaft für HIMA kontinuierlich aus. Darüber hinaus nutzt HIMA zahlreiche Services wie ein 24/7-Monitoring im Syntax-eigenen Security Operations Center (SOC).

Hohe Servicequalität durch einheitliche Prozesse und ein modernes IT-Backbone

Mit der Modernisierung verbessert HIMA die Produkt- und Servicequalität für seine Kunden auf der ganzen Welt. Entsprechend einer Cloud-first-Strategie vereinheitlicht das Unternehmen seine heterogene IT-Landschaft und sorgt für mehr Transparenz und Kollaboration sowie eine zentrale Verfügbarkeit von Daten, Aufträgen und Vorgängen. Langfristig sollen alle kritischen Workloads in einer Hybrid Cloud-Umgebung aus einer Managed Azure Cloud und der Syntax Enterprise Cloud bereitgestellt werden.

„Mit Syntax haben wir einen Partner an der Seite, der echte, umfangreiche Praxiserfahrung mit der Public Cloud und Microsoft Azure mitbringt“, sagt Rudolf Lein, Director Global IT bei HIMA. „Insbesondere in der wichtigen Planungs- und Beratungsphase kam uns das tiefe Cloud-Know-how von Syntax in Architekturfragen zugute – und die Managed Cloud Services entlasten unsere interne IT im Alltag ganz entscheidend.“

„HIMA ist ein Musterbeispiel dafür, wie IT-Transformation in die Cloud funktionieren kann und wie Unternehmen davon profitieren“, erklärt Constantin Klein, Global Product Manager bei Syntax. „Schlanke, effiziente und vor allem einheitliche Strukturen unterstützen das kollaborative Arbeiten in globalen Strukturen – das hilft den Mitarbeitern und kommt im Sinne von Produkt- und Servicequalität auch bei den Kunden an. Und die IT ermöglicht über solch eine zentrale gemanagte Plattform die benötigte Flexibilität und Agilität für die Anforderungen der Fachbereiche.“

2.500 Zeichen

 

Über HIMA

Die HIMA Gruppe ist der weltweit unabhängige Anbieter sicherheitsgerichteter Automatisierungslösungen für die Prozess- und Bahnindustrie zum Schutz von Menschen, Umwelt und Wirtschaftsgütern. Das 1908 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Deutschland ist heute mit 800 Mitarbeitern an mehr als 50 Standorten weltweit vertreten. 

Über Syntax

Syntax ist ein global agierender IT-Dienstleister und einer der führenden Managed Cloud Provider für den Bereich Enterprise Critical Applications. Hauptsitz des 1972 gegründeten Unternehmens ist Montreal, Kanada. Im März 2019 wurden mit der ehemaligen Freudenberg IT (FIT) sowie dem amerikanischen AWS-Spezialisten EMERALDCUBE zwei etablierte IT-Unternehmen in die Syntax Organisation integriert. 

Weitere Informationen gibt es hier.

Facebooktwittermail