Top-Arbeitgeber SAS: „Leadership“-Auszeichnung für CEO Jim Goodnight

Analytics-Anbieter seit mehr als 20 Jahren an der Spitze globaler Arbeitgeber-Rankings

Heidelberg, 11. März 2020 — Jim Goodnight, Mitgründer und CEO von SAS, einem der weltweit führenden Anbieter von Lösungen für Analytics und künstliche Intelligenz (KI), ist mit dem „CEO Great Place to Work For All Leadership Award“ geehrt worden. Die Auszeichnung würdigt sein jahrzehntelanges Engagement für Mitarbeiterentwicklung und Arbeitsplatzkultur. SAS legt großen Wert auf ein innovatives Arbeitsumfeld, in dem rund um Analytics motivierende und anspruchsvolle Projekte umgesetzt werden.

„Engagierte Mitarbeiter, die über den Tellerrand hinausschauen, sind die Säule unseres innovativen und anhaltend erfolgreichen Business, das sich ständig an veränderte Marktbedingungen und Nachfrage anpassen muss. Das Ergebnis sind zufriedene Kunden“, so Goodnight. „Wenn Kollegen in einem vertrauensvollen Umfeld arbeiten, das sie herausfordert und gleichzeitig fördert, sind sie motiviert, Innovationen für Wirtschaft und Gesellschaft voranzutreiben.“

Die prämierten CEOs wurden aus verschiedenen Bestenlisten des US-Wirtschaftsmagazins Fortune ausgewählt, darunter die „100 Best Companies to Work for“ und die „100 Best Workplaces for Diversity“. Sie zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass sie kontinuierlich Bedingungen für ein optimales Arbeitsumfeld für sämtliche Mitarbeiter schaffen.

SAS wird bereits seit Beginn der Fortune-Liste „Great Places to Work“ in den USA 1998 regelmäßig anerkannt, zuletzt als einer der „Best Workplaces in Technology“, und gehört inzwischen zu den sogenannten „Legenden“ des Rankings. Darüber hinaus belegt das Unternehmen seit Jahren immer wieder Top-Plätze in Arbeitgeber-Ranglisten weltweit.

circa 1.600 Zeichen

Facebooktwittermail