SAS Analytics Experience 2019: So gelingt die Umsetzung von Analytics und KI

21. bis 23. Oktober: Mailand ist wieder das Hot Spot der europäischen Analytics-Community

Heidelberg, 18. Oktober 2019 – Daten alleine bringen noch keinen Geschäftserfolg, erst ihre Nutzung mit Analytics und künstlicher Intelligenz (KI) schafft Mehrwert. Wie die Ergebnisse konkret aussehen können, wenn die Technologien richtig eingesetzt werden, zeigt die SAS Analytics Experience 2019 vom 21. bis 23. Oktober in Mailand.

Bei der wichtigsten Analytics-Konferenz in Europa treffen sich mehr als 1.500 Data Scientists und Führungskräfte. Die diesjährige Veranstaltung mit dem Motto „Together we make analytics real“ setzt den Fokus auf die Wertschöpfung aus Analytics im Geschäftsalltag. Als neues Angebot stehen sechs Executive-Branchenworkshops auf der Agenda – zusätzlich zu den 56 Breakout Sessions, zahlreichen Demos und Networking Events.

„Über KI und ihre Möglichkeiten wird viel geredet“, sagt Randy Guard, Executive Vice President und Chief Marketing Officer bei SAS. „Tatsache ist, dass Technologie erst Verbesserungen bringt, wenn sie operationalisiert wird. Erst dann profitieren Unternehmen von Analytics-getriebenen Entscheidungen in verschiedensten Bereichen. Unsere Kunden zeigen, wie Analytics und KI beispielsweise dabei helfen, Kreditkartenbetrug aufzudecken, Finanzrisiken zu managen, Kundeninteraktion zu personalisieren oder vielversprechende medizinische Behandlungsmethoden zu identifizieren.“

In Mailand kommen führende Köpfe aus internationalen Unternehmen unterschiedlichster Branchen zusammen. Mit Praxisvorträgen vertreten sind unter anderem: die ERGO Group, die französische Société Générale, die National Bank of Greece und die First National Bank South Africa, Siemens Digital Industries Software, Sky UK und die Behörde Rijkswaterstaat des niederländischen Infrastruktur- und Umweltministeriums.

Darüber hinaus erwarten die Besucher hochkarätige Keynote-Speaker. Der Philosoph und Neuroökonom Matteo Motterlini veranschaulicht, wie Menschen für gewöhnlich Entscheidungen treffen, wie dieser Prozess künftig verbessert werden und gedankliche Fallstricke vermieden werden können. Dr. Youssef Al Hammadi, Chief Intelligence Officer der Special Olympics World Games Abu Dhabi 2019, gibt Einblicke, wie Advanced Analytics in verschiedenen Branchen angewandt werden kann. Stefano Quintarelli, mehrfacher Unternehmensgründer und Mitglied der von der EU-Kommission ins Leben gerufenen KI-Expertengruppe, geht auf die Schnittstellen zwischen Technologie, Regulierung und Märkten ein.

Agenda und Registrierung hier. Für Teilnehmer aus dem Bildungsbereich und aus der öffentlichen Verwaltung stehen Sonderkonditionen zur Verfügung.

circa 2.600 Zeichen

Facebooktwittermail