SAS Forum Deutschland 2017: So sieht Analytics in der Praxis aus

Heidelberg, 8. Juni 2017 – Weit über 1.000 Besucher erwartet SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, zum SAS Forum Deutschland in Bonn. Die wichtigste Konferenz rund um Analytics im deutschsprachigen Raum findet am 29. Juni im World Conference Center statt. Dort werden Trends wie Artificial Intelligence, Edge Computing oder Machine Learning, aber auch konkrete Umsetzungsmethoden wie Cloud Analytics, Open Source oder Big Data Labs diskutiert.

Unter anderem werden die Deutsche Bank, 1&1, CLAAS, die Commerzbank, DeutschlandCard, adidas oder die HUK-COBURG zeigen, welche positiven Auswirkungen der Einsatz analytischer Lösungen auf ihr Geschäft hat. Das Themenspektrum reicht dabei vom Internet of Things (IoT) über optimierte Kundenansprache bis hin zu Lösungen im Bereich Risikomanagement und Betrugserkennung.

Das Paradies? SAS findet es mit Analytics

Bonn gehört vielleicht nicht für jeden zu den Traumzielen der Welt. Wo das Paradies tatsächlich liegt, wird aber in Bonn enthüllt. Den „besten Ort der Welt“ ermittelt SAS unter rund 150.000 möglichen Locations weltweit anhand von 69 Kriterien wie Wetter, Arbeitsmarkt, Preisindizes, Umweltbelastung, öffentlicher Nahverkehr, Restaurant- und Shoppingangebote, Freizeitmöglichkeiten, Grünflächen. Zum Einsatz kommt beim Projekt „Paradise Found“, das auf dem SAS Forum Deutschland erstmals vorgestellt wird, Big Data Analytics auf Basis von Machine Learning. Besucher bekommen einen Einblick, wie dieser Ort bestimmt wird und welche Algorithmen im Datenmodell zur Anwendung kamen.

„Das SAS Forum Deutschland zeigt sehr anschaulich, welche Wettbewerbsvorteile die Technologien, über die jeder redet, Unternehmen heute schon verschaffen“, erklärt Dr. Patric Märki, Vice President SAS Region DACH. „Und auch, wenn diese Technologien noch nicht im Einsatz sind, gilt: Alle Unternehmen müssen sich jetzt damit auseinandersetzen und ihre eigene Analytics-Strategie entwickeln, um künftig mithalten zu können. Das betrifft nicht nur den B2B-Bereich, sondern insbesondere auch B2C-Geschäftsmodelle.“

Save the Date

Journalisten sind herzlich dazu eingeladen, am SAS Forum Deutschland teilzunehmen. Um 13 Uhr wird es einen Media-Round-Table geben, bei dem sich Pressevertreter mit Dr. Patric Märki und Andreas Diggelmann, Vice President, Planning, Operations and Strategy bei SAS, über aktuelle Entwicklungen im Bereich Analytics allgemein und bei SAS im Speziellen austauschen können.

circa 2.400 Zeichen