Einsparpotenziale im Einkauf schnell Identifizieren und direkt umsetzen: SoftconCIS präsentiert auf dem 11. BME-Forum in Frankfurt seinen neuen „Savings-Tracker“

  • SoftconCIS wieder Partner und Aussteller auf dem BME-Forum Controlling und Reporting im Einkauf in Frankfurt am Main am 12./13. Juli 2016
  • Vortrag von SoftconCIS-Kunde Witzenmann Group: Vom reaktiven Zahlungsmanagement zur proaktiven Steuerung

München, 12. Mai 2016 —- SoftconCIS, Spezialist für Einkaufscontrolling, präsentiert auf dem 11. BME-Forum Controlling und Reporting im Einkauf am 12. und 13. Juli in Frankfurt am Main seinen neuen „Savings-Tracker“: Mit dieser Lösung lassen sich auf Knopfdruck direkt umsetzbare Einsparpotenziale identifizieren. Darüber hinaus generiert der Savings-Tracker aus vorhandenen Einkaufsdaten gleich Verbesserungsvorschläge und zeigt, wie Unternehmen sowohl ihre Prozesse optimieren als auch Kosten im Einkauf sparen können.

Aus zwölf Analysekategorien mit über 100 praxiserprobten Fragen aus den Bereichen Einkaufscontrolling und strategischer Einkauf erstellt der Savings-Tracker“ differenzierte und praktikable Vorschläge zum Reduzieren von Kosten und Aufwänden, zur Steigerung der Effizienz, zum Erkennen zukünftiger Risiken und zur besseren strategischen Ausrichtung des Einkaufs. Die Lösung gibt beispielsweise Hinweise auf falsch verwendete Zahlungskonditionen, falsche Preise oder Preisbenchmarking. Sie zeigt Wettbewerbspotenziale auf, reduziert Maverick Buying und führt zu einer deutlichen Bestellprozessoptimierung. Ob Lieferanten-, Währungs-, Prozess-, Compliance- oder Rahmenvertragsanalysen – der Savings-Tracker bezieht eine Fülle von Analysen in seine Auswertungen mit ein und kann deshalb genaue Ergebnisse und Vorschläge liefern. Mehr Informationen gibt es unter www.savings-tracker.de.

Darüber hinaus zeigt CoftScon CIS sein bewährtes Einkaufscontrollingsystem WebCIS: Die Lösung enthält bereits in der Standardversion zahlreiche Dashboards wie Warengruppen-, Kennzahlen-, Lieferantenbeurteilungs- und Einkaufsleiter-Dashboards. Diese lassen sich einfach an unternehmensspezifische Anforderungen anpassen; sie veranschaulichen relevante Sachverhalte zielgruppengerecht und bilden so die Basis für fundierte Entscheidungen.

Vortrag „Vom reaktiven Zahlenmanagement zur proaktiven Steuerung – Einkaufscontrolling im Wandel“

Wie sich das Einkaufcontrolling in den letzten 25 Jahren verändert und an Bedeutung gewonnen hat, erläutert Roland Seemann, Leiter Materialwirtschaft/Einkauf, Global Head of Procurement, beim SoftConCIS-Kunden Witzenmann: In seinem Vortrag am 12. Juli um 11.45 Uhr belegt er anhand konkreter Beispiele die Entwicklung des Einkaufscontrollings vom reaktiven Zahlenmanagement zum proaktiven Steuerungsinstrument. Zu den relevanten Fortschritten gehören unter anderem die Möglichkeit, Kennzahlen unternehmensindividuell zu definieren und systemtechnisch abzubilden und den Wertbeitrag des Einkaufsmit Kennzahlen klar darzustellen und zu reporten. Die Entwicklung eines – BME Forum 12./13. Juli 2016 – Einkaufscontrolling – Einsparpotenziale im Einkauf ereffektiven Einkaufscontrollings verlangt darüber hinaus, alle Prozesse und Organisationsstrukturen auf den Prüfstand zu stellen, damit der Einkauf seiner strategischen Bedeutung gerecht werden kann. Die Witzenmann-Gruppe mit Hauptsitz in Pforzheim ist einer der weltweit führenden Hersteller von flexiblen, metallischen Elementen wie Metallschläuchen, Kompensatoren, Metallbälgen und Fahrzeugteilen.

„Mit unserem neuen Savings Tracker können Unternehmen ihre Einkaufsdaten in bares Geld umwandeln. Sie erkennen auf Knopfdruck, wo kurzfristige, mittelfristige und langfristige Einsparpotenziale liegen und wie sie sie nutzen können, „erklärt Werner Güntner, Geschäftsführer von SoftconCIS. „Unsere vielfältigen Analysen sowie zahlreiche vorgefertigte und individuell gestaltbare Dashboards geben Unternehmen die Instrumente, die sie für ihr individuelles strategisches Einkaufscontrolling benötigen. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr auf dem BME Einkaufscontrolling Forum Lösungen zu präsentieren, die Unternehmen helfen, ihr Einkaufscontrolling strategisch zu positionieren, Einsparpotenziale zu erkennen und zu realisieren.“

3.700 Zeichen mit Leerzeichen