Spider ILD01 und ILD02: zwei funkferngesteuerte Großflächen- und Böschungsmäher für schwer zugängliches Gelände

  • Für Großflächen und Böschungen bis zu 7000 qm pro Stunde
  • Auch schwer erreichbare Flächen schnell und gründlich mähen
Rumsauer: Spider-Rasenmäher am See

Rumsauer: Spider-Rasenmäher am See

Rumsauer: Spider-Rasenmäher an der Straße

Rumsauer: Spider-Rasenmäher an der Straße

Speichersdorf, 10. April 2013 —- Pünktlich zum Frühling präsentiert die Rumsauer GmbH zwei ferngesteuerte Böschungsmäher. Die Mäher Spider ILD01 und Spider ILD02 ermöglichen das Mähen selbst in extremen Hanglagen und auf schwer erreichbaren Flächen wie beispielsweise sumpfigen Wiesen oder Eisenbahnböschungen. Die Sicherheit des Anwenders bleibt dabei immer gewahrt, denn er lenkt die Mäher mithilfe einer Fernsteuerung selbst durch unwegsames Gelände, ohne dass er dieses selbst betreten muss. Die Spider mähen Flächen bis zu 7000 qm pro Stunde schnell und sauber.

Die Spider ILD01 und ILD02 von Rumsauer eignen sich für Mäharbeiten auf unebenem und unwegsamem Gelände wie zum Beispiel Straßen- oder Eisenbahnböschungen mit Steigungen bis zu 40 Grad. Aber auch auf noch steileren Hanglagen bis zu 55 Grad ist das Mähen möglich. Für den Einsatz an extrem steilen Hängen ist eine Seilwinde als optionales Zubehör lieferbar.

Die Spider-Modelle sind vielseitig einsetzbar und durch ihre Fernsteuerung leicht zu bedienen. Sie hat eine Reichweite von 100 Metern, und der Benutzer steuert darüber Funktionen wie Start/Stopp, schaltet das Mähwerk ein oder verstellt die Schnitthöhe. Aufgrund ihrer niedrigen Höhe können die Spider-Mäher auch unter Büschen oder in Obstplantagen mähen. Beide Mäher sind außerdem sehr wendig und in der Lage, 360-Grad-Drehungen auszuführen. Somit umgehen sie problemlos Hindernisse wie Bäume und erleichtern die Mäharbeiten in Gelände, wo sich andere Maschinen nicht oder nur schwer bewegen können.

Aufgrund ihres geringen Gesamtgewichtes – beide Mäher haben einen leichten Aluminiumrahmen – und ihres Boden schonenden Antriebssystems können sie auch in Naturschutz- oder Feuchtgebieten eingesetzt werden. Zusätzliche Vorteile der Spider-Mäher sind ihr geringer Kraftstoffverbrauch und der niedrige Schadstoffausstoß sowie die große Steigfähigkeit, was die Mäharbeiten besonders an sehr steilen Hängen vereinfacht.

Beide Modelle sind Mulchmäher und eignen sich so auch für ungepflegte Flächen mit starkem Wildwuchs und grobem Untergrund. Dabei schneiden sie hohes und stark verfilztes Gras und Gestrüpp sowie dünnes Holz mit bis zu 5 cm Durchmesser. Während der Spider ILD01 eine Flächenleistung bis zu 5000 qm pro Stunde mit einer Schnittbreite von 80 cm hat, deckt der ILD02 sogar Flächen bis zu 7000 qm pro Stunde mit einer Schnittbreite von 123 cm ab.

Im Vergleich zu den für die Mäharbeiten üblichen Schlegelmähern liefern die Spider-Mäher ein sauberes Mähbild, weshalb sie sich auch für den Einsatz in Parkanlagen, auf Golfplätzen und in Sportanlagen eignen. Weitere Vorteile sind die leichte Wartung und die kostengünstige Anschaffung.

Rumsauer zeigt die Spider im Einsatz auf einer Roadshow. Von April bis November 2013 sind die Mäher auf Vorführungen deutschlandweit zu sehen. Weitere Infos unter: http://www.rumsauer.eu/Aktuell/SpiderRoadshows.pdf

ca. 3.100 Zeichen