Zucchinicremesuppe mit Ziegenfrischkäse und Basilikum

Manchmal muss es einfach Suppe sein! Meiner Tochter wurden diese Woche vier Weisheitszähne gezogen, sie sah danach aus wie ein kleiner Hamster und konnte nur weiche Nahrung essen. Deshalb musste es diese Woche doch öfter mal Suppe und Brei geben. Immer nur Pudding, Bananenmatsche und Kartoffelpüree waren mir aber auch zu langweilig. Das geht doch viel raffinierter und gesünder, zum Beispiel mit Zucchinicremesuppe mit Ziegenfrischkäse und Basilikum.

Zutaten:

1 Zwiebel
1 El Butter
500 g Zucchini
Salz
50 g Ziegenfrischkäse
100 g Crème fraîche
1 Schluck. Weißwein
1 Liter Gemüsebrühe
1 Schuss Worcestersauce
Pfeffer
½ Bund Basilikum

Zubereitung:

Zwiebel schälen, fein hacken und in der Butter glasig anbraten. Zucchini waschen und fein raspeln oder in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini zu den Zwiebeln geben, salzen und 10 Minuten mitdünsten. Dann Ziegenfrischkäse und Crème fraîche und einen Teil der Brühe unterrühren, kurz aufkochen lassen und alles mit dem Stabmixer pürieren. Die Suppe mit der restlichen Brühe auffüllen, aufkochen lassen und noch etwa 5 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Wein und Worcestersauce abschmecken und mit in kleine Stücke gezupftem Basilikum garnieren.

Eingereicht bei Cookbook of Colors für den “hellgrünen” Mai.

Über Horst

Gründer, Inhaber und geschäftsführender Gesellschafter von Dr. Haffa & Partner. Fokus: strategische Kommunikationsberatung und Kommunikations-Prozess-Management Hobby: Kochen und Oldtimer-Motorräder
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.