Fasching und Weltfrauentag

jürgen heimerl / pixelio.de

jürgen heimerl / pixelio.de

8. März 2011: Heute ist Fasching. Heute ist der Internationale Frauentag, der Wetlfrauentag. Mir gefällt es, dass heute beide Tage zusammenfallen. Das gibt Anregungen zu den lustigsten Kombinationen, und ich finde bei allem gebotenen Ernst für die jeweilige Sache darf doch der Humor nicht zu kurz kommen. Bilden wir einen Frauenblock bei den Karnevalsumzügen? Verkleiden sich Männer als Feministinnen? Demonstrieren Sie im Faschingskostüm für die Rechte der Frauen? Gehen wir alle als Frauen? Gemeinsamer Marsch von Frauendemo und Karnevalsumzug? Das wär doch was, die ideale Kommunikation für beide Anliegen.

Sind die Faschings-, Fasnet- bzw. Karnevals-Vereine und -Fraktionen stärker in der Kommunikation als die Frauenverbände, als die Gleichberechtigungsbeauftragten, als die nationalen und internationalen Frauenverbände? Wer hat heute das kommunikative Heft in der Hand in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft? Treten beide Parteien am Ende gegeneinander an und kämpfen um die Themenhoheit? Wer bestimmt heute das Themenmanagement, das Agenda Setting?

Wahrscheinlich ist es so wie immer: Das müssen wir als Kommunikationsprofis erstmal durchleuchten, analysieren, strukturieren, die Interessenslage eruieren, Profile entwerfen, Kernbotschaften formulieren, und und und. Es kommt darauf an, wo Sie gerade sind, was Sie gerade bewegt, was Ihre Interessenslage ist und zu welcher “Zielgruppe” Sie gehören: Frau, Mann, Karnevalistin, Karnevalist, Frauenrechtlerin? In keinem Fall brauchen Sie jedoch ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Sie heute das Anliegen der “Gegenseite” ignorieren oder beides nicht unter einen Hut bringen.

Was ist für Sie heute sichtbar und erlebbar, an was denken Sie heute: An Clara Zetkin, Rosa Luxemburg oder Alice Schwarzer? An familienfreundliche Arbeitszeiten, Kinderbetreuung, gute Ausbildung und Karrierechancen für Frauen? Oder an Krapfen, Guggemusik, Narren und Konfetti?

Heute ist Ihr Tag! Machen Sie was draus und lassen Sie sich nicht von den Kommunikationsprofis an der Nase herumführen.

Dieser Beitrag wurde unter Buchstabensuppe, Kommunikation, Marketing, Public Relations, Vermischtes abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>