CeBIT 2011: IT-Branche schätzt Kommunikation auf echtem Marktplatz

Alle Jahre wieder gibt’s die CeBIT, alle Jahre wieder trifft sich die ITK-Branche zum – je nach Konjunkturlage – gemeinsamen Jubeln oder Jammern. Heuer schon zum 25. Mal. Wie oft wurde sie schon totgesagt, kritisiert, in Grund und Boden verdammt? Ist es Vermessenheit, die gesamte ITK-Branche auf einem Marktplatz abbilden zu wollen? Ist es Hybris, der gesamten ITK-Branche Impulse für die Zukunft geben zu wollen? Ist es Größenwahn, private Computer-Endanwender und IT-Geschäftskunden unter einem Dach anzusprechen? Nein. Es funktioniert.

Zugegeben, ich bin CeBIT-Fan. Seit 24 Jahren. Warum? In Hannover lebe ich mein Netzwerk für IT, PR, Kommunikation, Marketing. Ich pflege Geschäftskontakte und Freundschaften – live, real, zum Anfassen. Ich rede dort mit Menschen, die ich das ganze Jahr über nicht oder nur selten treffe. Und allen, die die CeBIT für überflüssig halten, sei gesagt: Ich mache das nicht auf einsamer Flur. Alle Stände und Gänge sind gut besucht, die Leute drängeln sich vor den Ständen, hören Vorträge, organisieren Workshops, reden miteinander, nehmen Verabredungen wahr und freuen sich über interessante Zufallsbegegnungen. Ob B2B-Enterprise-Software, Netzwerke und IT-Infrastruktur, Telekommunikation, Behörden und Forschung oder Spiele, Musik, Entertainment – die Hallen sind voll. Hier ist ganz und gar nichts tot oder nur noch Glanz vergangener Zeiten. Die CeBIT ist ein ungeheuer lebendiger, aktiver, inspirierender Marktplatz mit echtem Boden unter den Füßen. Das ist heute mehr denn je notwendig und wichtig für die Branchenkommunikation, für die Kommunikation mit den Kunden, für Marketing und Vertrieb, für die Medien. Jeder, der dort ist, erlebt und spürt mehr über die Branche, die Trends und Entwicklungen, die Innovationen, Probleme und Chancen, als er sich je anlesen könnte.

Ohne echte Marktplätze blieben virtuelle Marktplätze blutleer, würden Blogger nur über Ideen bloggen und nicht über Erlebtes. Die gelebte Realität gibt doch erst die Impulse und Anregungen für die Virtual Reality und die virtuellen Netze und Marktplätze. Unsere Branche braucht die CeBIT ebenso wie andere Messen. Nein, ich möchte aufs reale Leben nicht verzichten!

Dieser Beitrag wurde unter Buchstabensuppe, Events, Hightech/IT, Kommunikation, Marketing, Messe, Public Relations abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.