.

KW35: Dr. Haffa & Partner Themenservice für Journalisten - alle zwei Wochen ein neues Thema und ein leckeres Rezept

Ausgabe 17 vom 2. September 2010

Transparenz gegen Misstrauen

 

Wikileaks mag umstritten sein. Doch grundsätzlich wünschen sich die Bürger mehr Einblick in staatliche Informationen. Auch in Deutschland. Das bestätigt eine aktuelle Verbraucherstudie, die Forsa im Auftrag von SAS Deutschland durchgeführt hat.

Die Bundesbürger versprechen sich davon, mehr am politischen Geschehen teilhaben und Behörden besser kontrollieren zu können. Die Open Government oder Open Data genannte Initiative geht auf den US-Präsidenten Obama zurück. Sein Ziel: Die Ausgaben von Behörden transparenter machen und so das Vertrauen in den Staat stärken.

In Deutschland könnten etwa Daten über die Verwendung der Gelder aus dem Konjunkturpaket oder über die Feinstaubbelastung veröffentlicht werden - eben nicht-personenbezogene Daten.
Welche Ergebnisse die Studie noch gebracht hat und welche Sicht SAS darauf hat, können Sie in einem Gespräch mit einem Experten von SAS erfahren. Wir vereinbaren gerne einen Termin für Sie - melden Sie sich einfach unter sas@haffapartner.de.


 

Rezept der Woche

 

Eigentlich sind die Rezepte in dieser Rubrik ja immer von unseren Kollegen. Ab und zu kommt aber auch mal eines von Kunden oder Partnern, die unseren Themenservice gelesen haben und etwas dazu beitragen wollen. Genauso ist es mit diesem italienischen Gericht gewesen, das einer unserer Partner von seiner Großmutter geerbt und uns mit den Worten: „Gelingt immer und schmeckt immer" zugesandt hat.

Mozzarella-Klöße auf Spinat
 

Zutaten für 3 - 4 Personen:
 

500 g Kartoffeln, mehlig kochende
125 g Stärkemehl
30 g Grieß
2 EL Butter

oder: 1 Packung Kloßteig

2 Packungen Würzspinat (oder Blattspinat)
4 - 6 Tomaten (auch Dosentomaten)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Zucker
ein paar Tropfen Zitronensaft
125 g Mozzarella (in Stücke schneiden)
frisches Basilikum

Zubereitung:

Die Kartoffeln weich kochen, schälen, pressen und noch warm mit Stärkemehl, Grieß und Salz zu einem Teig verarbeiten. Den Kartoffelteig mit Mozzarellastücken (wie Semmel-Croutons) füllen und Klöße formen. Diese dann in kochendes Salzwasser geben, kurz aufkochen und ca. 5 Min. ziehen lassen.
Beim Kloßteig Mozzarellastücke einfach in den Teig stecken und nach Packungsanweisung kochen.
Tomaten entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
Würzspinat nach Packungsanweisung kochen.
Servieren:
Spinat mit einer Kelle in den Teller geben. Einen Kloß in die Mitte setzen und aufreißen, Tomaten mit dem Löffel auf den geöffneten Mozzarella-Kloß geben. Mit Basilikum dekorieren.
Guten Appetit.

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler