.

KW36: Dr. Haffa & Partner Themenservice für Journalisten - alle zwei Wochen ein neues Thema und ein leckeres Rezept

  

Ausgabe 17 vom 6. September 2012

Unternehmen werben am Kunden vorbei
 

  Werbepost
Thomas Max Müller / pixelio.de
Werben Unternehmen in Deutschland effektiv genug? Nein, lautet die Erkenntnis einer aktuellen Studie, die forsa im Auftrag des Softwareherstellers SAS erstellt hat. Hauptgrund dafür: Viele Werbemaßnahmen gehen an den Interessen und Bedürfnisse der Verbraucher vorbei. Die klare Mehrheit der Befragten (76 Prozent) ist der Meinung, dass Werbung in der Regel nicht auf ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei sind sie Werbung gegenüber durchaus aufgeschlossen: Fast neun von zehn Befragten zum Beispiel öffnen Werbesendungen auch tatsächlich - 51 Prozent lesen die geöffnete Werbesendung aber nicht. Insgesamt verschenken die Unternehmen so ein gewaltiges Potenzial und nutzen die generelle Offenheit vor allem junger Verbraucher für Werbung nicht. Denn immerhin 37 Prozent der 18- bis 29-Jährigen würden für geringe finanzielle Vorteile wie Rabatte, Guthaben oder Lieferkostenerstattung einem Unternehmen, bei dem sie Kunde sind, eine umfassende Werbeerlaubnis erteilen, etwa für das Mobiltelefon oder die private E-Mail-Adresse.

Werbebotschaften müssen sich also besser an den eigentlichen Bedürfnissen der Zielgruppen orientieren. Das geht in Massenmärkten nur mit dem Einsatz von analytischen Werkzeugen wirklich effizient.
Lesen Sie mehr zu der Studie von forsa und SAS und zu analytischer Marketingsteuerung: http://www.haffapartner.de/publicrelations-presseservice/kunden-haffa/29-08-2012.html.


 
Rezept der Woche

 

  Käsekuchen ohne Boden Käsekuchen essen ist wunderbar, Käsekuchen backen schon weniger: Da ich wenig Zeit habe, sind mir die verschiedenen Arbeitsgänge beim klassischen Käsekuchen mitsamt der Vorbereitungszeit (Mürbeteig zusammenkneten und kaltstellen, Käsecreme anrühren, Mürbeteig ausrollen und in die Springform geben, Käsecreme dazu) oft zu umständlich und aufwendig. Seit gestern gelten jedoch keine Gegenargumente mehr, denn bei einer Freundin gab es einen superleckeren Käsekuchen, den die Freundin - ist ebenfalls berufstätig und hat wenig Zeit - in nur einem einzigen Arbeitsgang zusammengerührt hat.
Hier das genial einfache Rezept für Käsekuchen ohne Boden.

Zutaten:

1000 g Quark
6 Eier
250 g Zucker
1 Päckchen Vanille- oder Vanillinzucker
200 g Margarine oder Butter
100 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:

Den Quark, die Eier und den Zucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer gut verrühren, dann langsam unter ständigem Rühren nach und nach die Butter und das Mehl einrühren. Zum Schluss noch eine Prise Salz und das Backpulver dazugeben.
Jetzt eine normale runde Springform einfetten (am besten unten mit Backpapier auslegen), die Masse hineingeben und alles im vorgeheizten Backofen bei Umluft 45 Minuten bei 175 Grad backen.
Der Käsekuchen auf dem Foto wurde vor dem Backen noch mit Mandelblättchen bestreut, auch sehr lecker.

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler