scandio_Logo

IT-Beratung und -Dienstleistung

Kurzporträt  

Kontakt

Scandio GmbH
Christian Koch
In der Rosenau 6
81829 München
Fon +49 89 244124-44
Fax +49 89 244124-10
christian.koch@scandio.de
http://www.scandio.de

Agenturkontakt

Dr. Haffa & Partner GmbH
Dr. Horst Höfflin
Fon +49 89 993191-0
horst.hoefflin[at]haffapartner.de

.

Scandio optimiert Standortinformationssystem Bayern mit Open Source-Technologie

 
Erstinformationen für Standortsuchende in Bayern können einfacher gefunden und verwaltet werden
 
München, 8. Juni 2011 --- Die Scandio GmbH hat das Standortinformationssystem Bayern (SISBY) mit Open Source-Technologie in zweifacher Hinsicht optimiert: Bayerische Gemeinden und Wirtschaftsförderungsgesellschaften können relevante Daten effizient und sicher auf der Website ( http://www.sisby.de ) pflegen. Gleichzeitig ist die Suche nach Gewerbeflächen und Gewerbeimmobilien in Bayern sowie nach Zusatzinformationen für Interessenten jetzt einfacher und schneller. SISBY ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages und des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Für eine optimierte Erfassung der Daten direkt von den bayerischen Gemeinden, Wirtschaftsförderungsgesellschaften und anderen Institutionen wurde in den vergangenen Monaten von Scandio eine webbasierte Pflegeanwendung konzipiert und entwickelt. Mit diesem System kann jeder Anwender seine vollständigen Daten einfach und sicher pflegen. Dank des modernen Webclients, der auf dem JavaScript Framework Dojo basiert, wurde die Effizienz der Datenpflege von SISBY annähernd verdoppelt. Die Java Serveranwendung basiert auf dem Spring MVC Generator Roo. Grundlage des Systems ist die Suchmaschinentechnologie SEBOL, eine Eigenentwicklung der Scandio, die seit 2004 erfolgreich eingesetzt und weiterentwickelt wird.

„Dank dem auf Mockups und UseCases basierenden Konzept, war die Entwicklung der Anwendung äußerst angenehm. Wir wussten durch die schnell generierten Scaffolding Masken jederzeit genau wie unsere Anwendung aussehen wird. Überraschungen gab es in diesem Projekt nicht. So stelle ich mir individuelle Projektarbeit vor!", erklärt Andreas Fritzsche, zuständiger Projektleiter bei der IHK für München und Oberbayern.

„Wir freuen uns, dass wir mit SEBOL einmal mehr ein sehr gutes Ergebnis erzielt haben. SISBY kann seine Daten mit dieser Open Source-Technologie einfach pflegen und aktuell halten. Ein weiteres Plus von SEBOL ist, dass das System vielseitig erweiterbar ist und damit einen echten Zusatznutzen hat", fügt Christian Koch, Geschäftsführer der Scandio GmbH hinzu.

circa 2.100 Zeichen

 



.
.

xxnoxx_zaehler