Logo des Haffa-Kunden SAS

Größter unabhängiger Business-Intelligence-Anbieter,
führend bei Business Analytics

Kurzporträt

  SAS Bewertungsbutton

Kontakt

Thomas Maier
+49 6221 415-1214
thomas.maier[at]sas.com
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 6221 415-0
Fax +49 6221 415-140
www.sas.de

Agenturkontakt

Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck, Ingo Weber,
Sebastian Pauls, Andrea Ilsemann
Fon +49 89 993191-0
sas[at]haffapartner.de

.

SAS bleibt Maßstab für Data Mining

  • Testsieg für SAS Enterprise Miner in aktueller Studie des Analystenhauses mayato
  • Deutliche Vorteile gegenüber Business-Intelligence-Suiten und Open-Source-Software

Heidelberg, 11. Februar 2010 ---- Der Enterprise Miner von SAS hat seine Spitzenposition unter den Werkzeugen für Data Mining souverän behaupten können. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Analystenhauses mayato, das zwölf Lösungen miteinander verglichen hatte. Der Enterprise Miner von SAS belegt einen ersten Platz. Sowohl im Funktionsumfang und in der Ausführungsgeschwindigkeit als auch im Umgang mit großen Datenmengen liegt SAS auf Platz eins - gemeinsam mit einem anderen Anbieter. Die Analysten waren überzeugt von der ausgereiften Funktionalität, der hochwertigen grafischen Aufbereitung der Ergebnisse und der Bedienerfreundlichkeit des SAS Produktes. SAS hatte bereits 2009 den Spitzenplatz belegt.


Mayato hat in der diesjährigen Studie den SAS Enterprise Miner erstmals mit Data-Mining-Werkzeugen von BI-Anbietern wie SAP und dem Open Source-Werkzeug KNIME verglichen. „Uns hat überrascht, dass die Funktionsunterschiede der untersuchten, wenn auch nicht direkt vergleichbaren Werkzeuge doch recht groß sind. Manche Aufgaben wie die Sequenzanalyse lassen sich mit einigen Werkzeugen gar nicht erledigen, ohne dass dies aus der Produktbeschreibung ersichtlich ist", so mayato-Analyst Peter Neckel. Bei den ebenfalls getesteten Open-Source-Produkten zeigten sich laut Neckel andere Defizite: „Bei der Datenvorbereitung lässt sich feststellen, dass die kostenlosen Open-Source-Tools einen sehr viel höheren Zeitaufwand erfordern."


„Wir sind stolz auf dieses tolle unabhängige Urteil. Bedenkt man, dass Business Analytics eine wesentliche Grundlage zur strategischen Unternehmenssteuerung sind, wird eines klar: Heute will sich kein Unternehmen mehr mit einem Data-Mining-Werkzeug zufriedengeben, das nicht alle fachlichen Anforderungen abdeckt und gleichzeitig hoch skalierbar ist. Doch Wunsch und Wirklichkeit liegen weit auseinander", so Anette Almer, Business-Analytics-Expertin SAS Deutschland.


Erst kürzlich ist SAS auch in einer Studie von Forrester zu Predictive Analytics und Data-Mining-Lösungen als führender Anbieter bezeichnet worden.


circa 2.300 Zeichen



.
.

xxnoxx_zaehler