.

Piccata Milanese

 

Zurück aus dem Kurzurlaub in Italien haben wir den mitgebrachten Prosciutto und den aromatischen Taleggio gegessen, und schon war die Erinnerung an die schönen erholsamen Tage wieder da. So musste es am nächsten Tag gleich noch ein italienisches Mittagessen geben, schnell und trotzdem raffiniert und superlecker.

Piccata Milanese

 

  Piccata_Milanese © Daorson - Fotolia.com

Zutaten:

4 kleine Schnitzel (Kalb, Schwein oder Pute)
400 g Spaghetti
1 Ei (mit etwas Milch verquirlen)
100 g geriebener Parmesan
100 g Semmelbrösel
etwas Mehl
1 Dose passierte Tomaten
1 TL Oregano
Salz, Pfeffer
Butterschmalz oder Öl zum Braten
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Schuss Rotwein
1-2 EL Zucker


Zubereitung:

Die Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen und abgießen. Parmesan und Semmelbrösel in einer Schüssel mischen. Die Schnitzel salzen, pfeffern, in Mehl wenden und durch das verquirlte Ei ziehen. Dann mit der Parmesan-Semmelbröselmischung panieren und in reichlich Butterschmalz oder Öl ausbraten.
Für die Soße Zwiebel und Knoblauch hacken und in etwas Öl anschwitzen, passierte Tomaten, Rotwein und Oregano zugeben, aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Spaghetti mit der Soße und den Schnitzeln servieren. Lecker! 



.
.

xxnoxx_zaehler