.

KW28: Dr. Haffa & Partner Themenservice für Journalisten - alle zwei Wochen ein neues Thema und ein leckeres Rezept

Ausgabe 14 vom 12. Juli 2012

Olympia 2012: von Siegerbier und Frustschokolade
 

  ECA Olympia 2012: Bierpreis-Index Der Sommer steht im Zeichen des Sports! Kaum ist die Fußball-Europameisterschaft zu Ende, geht's in flotten Schritten auf die Olympischen Sommerspiele zu. Und dorthin, nach London, kann man mit reinem Gewissen reisen - Großbritannien ist in Menschenrechtsverletzungsfragen weitestgehend unverdächtig - und das Sportevent ab dem 27. Juli genießen: Dabei sein ist alles! Fans aus aller Welt werden den Sport zelebrieren und - ganz olympisch - miteinander feiern! Doch wer zahlt die Runde Siegerbier? Ein Blick auf das ECA International Bierpreis-Ranking zeigt: Japaner bekommen das Bier auf jeden Fall am günstigsten. In einem britischen Pub erhalten sie zwei Bier für den Preis von einem in einer japanischen Bar. Platz 2 geht an China: Die Gäste aus dem Reich der Mitte trinken quasi jedes dritte Bier umsonst. Dritter auf dem Bierpreis-Treppchen ist Frankreich - beim Konsum des britischen „Nationalgetränks" sparen Franzosen immerhin gute 30 Prozent. Ganz tief in die Tasche greifen müssen hingegen Fans aus Polen: Die Rechnung nach einer mit Bier durchzechten Nacht wird fast doppelt so hoch ausfallen wie daheim. Sportbegeisterte aus Deutschland zahlen einen überschaubaren Aufpreis von drei Prozent. Der preisbewusste Deutsche greift ganz nach dem Motto „Finger weg vom Alkohol" einfach zum Mineralwasser und spart über 30 Prozent gegenüber einem Wasser in der Heimat. Übrigens: Wenn es einmal nicht für das Podium reicht, ist Frustschokolade eine „kostspielige" Wahl - die ist in London doppelt so teuer wie in Deutschland.

Für das Bierpreis-Ranking hat ECA International die Preise für internationale Markenbiere in den 20 erfolgreichsten Ländern bei den Sommerspielen 2008 mit denen in London verglichen. Das komplette Bierpreisranking gibt es unter http://www.haffapartner.de/ECA-Olympia2012.

Wenn Sie mehr über das Bierpreis-Ranking erfahren möchten, genügt eine Mail an eca@haffapartner.de. Gerne senden wir Ihnen Information zu oder vermitteln Ihnen einen Gesprächspartner.


Rezept der Woche

 

Endlich, das gespannte Warten hat ein Ende, und wir packen voller Spannung die beerige Überraschung unserer Tauschpartnerin aus. Kurz zur Erinnerung: Wir haben an einer tollen Aktion von „Post aus meiner Küche" teilgenommen. Unsere Rezepte haben wir bereits vorgestellt, heute ist die Leckerei unserer Tauschpartnerin dran. Aus Versehen haben wir im letzten Blogpost geschrieben, dass unsere Rezept-Partnerin aus Thüringen stammt, stattdessen lebt sie im schönen Tübingen in Baden-Württemberg. 

Nun aber genug der Spannung ... in unserem Paket war eine Flasche mit feinem Erdbeer-Sirup. Das Rezept passt prima zu Dr. Haffa & Partner, weil es schnell geht und lecker schmeckt - ob zu Sekt oder Eis.

Erdbeer-Sirup
 

  Erdbeersirup

 
Zutaten: für etwa 4 Flaschen à 500 ml:

1000 g Erdbeeren (vorbereitet gewogen)
1 l kochend heißes Wasser
500 g Zucker
1 Pck. Zitronensäure
1 Pck. Gelierzucker für Erdbeer-Konfitüre

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, putzen, vierteln und 1000 g abwiegen. Erdbeeren mit kochendem Wasser übergießen und etwa 20 Min ziehen lassen, auf ein Sieb über einem Topf geben und gut abtropfen lassen. (Anmerkung der Tester von Dr. Haffa & Partner: nicht durchdrücken, sonst wird der Sirup trüb. Man kann die Erdbeeren auch über Nacht durch ein Tuch abseihen.)
Flüssigkeit, Zucker und Zitronensäure in einem Kochtopf mit Gelierzucker für Erdbeer-Konfitüre gut verrühren. Alles unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren 2 Min. sprudelnd kochen. Sofort randvoll in vorbereitete Flaschen füllen und fest verschließen.
So leicht :-) 



.
.

xxnoxx_zaehler