.

KW14: Dr. Haffa & Partner Themenservice für Journalisten - alle zwei Wochen ein neues Thema und ein leckeres Rezept

 

Ausgabe 7 vom 5. April 2012

Photovoltaik-Anbieter Trina Solar unterstützt Installateure und Distributoren im deutschsprachigen Markt
 

  TrinaSolarAcademy International, aber ganz besonders in Deutschland ist die Solarbranche permanenten Wechselbädern durch immer neue Änderungen bei den rechtlichen Rahmenbedingungen und Förderregularien ausgesetzt. Das erschwert nicht nur den Herstellern selbst eine strategische Geschäftsentwicklung und Planung, sondern auch Installateuren und Distributoren. Um gerade Letztere zu unterstützen, hat der chinesische PV-Anbieter Trina Solar ein spezielles Partnerprogramm für die deutschsprachigen Märkte etabliert. Unter dem Namen Trina Solar Partner Plus bietet das Programm registrierten Mitgliedern eine Reihe von Vorteilen und Privilegien, darunter Exklusivangebote, technische Services, aktive Verkaufsunterstützung und Informationen aus erster Hand. Interessierte Installateure können sich kostenfrei unter http://www.trinasolar-partnerplus.com registrieren. Trina Solar ist der erste der führenden chinesischen PV-Hersteller, der Installateuren in den deutschsprachigen Märkten ein derartiges Programm anbietet.
Kurz zuvor ist Trina Solar auch mit seiner Training Academy gestartet: Hier gibt es Produkt- und Anwendungsschulungen für Installateure und Distributoren im Rahmen von Online-Seminaren und Workshops. Interessenten können sich unter http://www.trinasolar-training-academy.com  über die nächsten Trainings informieren und sich anmelden.

Sie haben Fragen zu dem Trina-Solar-Partnerprogramm oder der Training Academy? Eine kurze Mail an trinasolar@haffapartner.de  genügt, dann senden wir Ihnen gerne weitere Informationen zu.


 

Rezept der Woche
 

Zu Ostern stellt sich immer wieder die Frage: Wohin mit den vielen bunt gefärbten hartgekochten Eiern? Nein, nicht wohin zum Verstecken, sondern was macht man mit den Eiern nach dem Finden? Einfach eines nach dem anderen schälen und essen ist keine Lösung - mehr als drei Stück hintereinander geht erfahrungsgemäß nicht.
Ein Rezeptklassiker zur nachösterlichen Eiervernichtung ist hier - neben Eiersalat - das deutsche Traditionsgericht Eier in Senfsauce.

Eier in Senfsauce
 
  Eier in Senfsauce

 
Zutaten für 4 Personen:

8 Eier
50 g Butter
2 EL Mehl
500 ml Fleischbrühe (oder 400 ml Fleischbrühe und 100 ml Milch oder Sahne)
3 EL mittelscharfer Senf
Salz, Pfeffer
1 TL Zucker
1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

8 Eier hartkochen und abschrecken.
Für die Senfsauce braucht man eine Mehlschwitze. Dafür die Butter erhitzen, das Mehl dazu geben (mit dem Schneebesen einrühren) und ca. 3 Minuten anschwitzen (darf nicht braun werden). Dann nach und nach unter Rühren die Fleischbrühe dazugeben. Wem das zu aufwendig ist, der kann einfach die Brühe erhitzen und helle Fertig-Mehlschwitze dazu geben. 5 Minuten kochen lassen, dann Salz, Pfeffer, Senf und Zucker dazugeben, gut unterrühren, alles nochmal abschmecken. Dann die hartgekochten Eier schälen und in die Senfsauce legen und alles noch ca. 10 Minuten bei milder Hitze ziehen lassen.
Zusammen mit Salzkartoffeln und grünem Salat servieren. Den Schnittlauch kann man entweder in die Sauce einrühren oder über die Sauce und die Kartoffeln auf dem Teller streuen.
Mit einem Anteil Sahne oder Milch statt nur Brühe schmeckt's natürlich besser.
Wer es gerne etwas würziger mag, kann eine feingeschnittene Zwiebel in der Butter glasig andünsten und noch feingeschnittenen Speck zum Auslassen dazugeben.

 

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler