Logo des Haffa-Kunden SAS

Größter unabhängiger Business-Intelligence-Anbieter,
führend bei Business Analytics

Kurzporträt

  SAS Bewertungsbutton

Kontakt

Thomas Maier
+49 6221 415-1214
thomas.maier[at]sas.com
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 6221 415-0
Fax +49 6221 415-140
www.sas.de

Agenturkontakt

Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck, Ingo Weber,
Sebastian Pauls, Andrea Ilsemann
Fon +49 89 993191-0
sas[at]haffapartner.de

.

Finanz Informatik verlängert strategische Zusammenarbeit mit SAS um fünf Jahre

IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe nutzt SAS für die mandantenfähige Verarbeitung extrem großer Datenbestände

Heidelberg, 12. Juli 2012 ---- Die Finanz Informatik (FI) verlängert als zentraler IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe ihre strategische Zusammenarbeit mit SAS, einem der weltgrößten Softwarehersteller, um weitere fünf Jahre. Die Finanz Informatik nutzt SAS bereits seit den 1990er-Jahren. Sie bietet damit ihren Kunden in ihrer Gesamtbanklösung OSPlus die Möglichkeit, enorm große Datenmengen flexibel und individuell auszuwerten und nutzt SAS darüber hinaus, um weitere in OSPlus integrierte Kernprozesse wie etwa die Banksteuerung oder den Vertrieb mit zeitkritischen Informationen zu versorgen.

„Es freut uns, dass wir mit der Verlängerung unseres Vertrags mit SAS die Weichen für die nächsten Jahre stellen konnten", erklärt Peter Wolpers, Bereichsleiter der FI für Informationsbereitstellung & IDV. „Gerade die Fähigkeit der gesicherten Verarbeitung sehr großer Datenvolumen (‚Big Data‘) und die Plattformunabhängigkeit sind für uns wichtige Erfolgsfaktoren, um sicherzustellen, dass wir unseren Kunden, also den Sparkassen, den Landesbanken und weiteren Verbundpartnern, als IT-Dienstleister in diesem Feld dauerhaft gute Lösungen zu wirtschaftlich attraktiven Konditionen anbieten können."

„Wir freuen uns sehr über den Vertrauensbeweis der Finanz Informatik und die weitere Zusammenarbeit in den kommenden fünf Jahren - und darüber hinaus", kommentiert Mona Beck, Sales Director Finance bei SAS Deutschland. „Die Finanz Informatik hat uns Gelegenheit gegeben, einmal mehr zu zeigen, was in SAS Data Integration steckt, und wie wichtig diese Technologie als Grundlage für eine verlässliche strategische Gesamtbanksteuerung ist."

circa 1.610 Zeichen

Über die Finanz Informatik
Die Finanz Informatik (FI) mit Sitz in Frankfurt am Main ist der IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe und einer der größten Banken-IT-Dienstleister in Europa. Zu ihren Kunden gehören 426 Sparkassen, 8 Landesbanken und die DekaBank, 10 Landesbausparkassen sowie weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Finanzbranche.

Das Angebot der Finanz Informatik umfasst das gesamte IT-Spektrum - von der Entwicklung und Bereitstellung von IT-Anwendungen, Netzwerken und technischer Infrastruktur über den Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu Beratung, Schulung und Support. Mit der leistungsfähigen Gesamtbanklösung OSPlus stellt das Unternehmen heute das führende IT-System für den deutschen Bankenmarkt. Tochterunternehmen und Beteiligungen wie die Finanz Informatik Technologie Service, die Finanz Informatik Solutions Plus, die Star Finanz und die inasys ergänzen das IT-Portfolio.

Die Finanz Informatik übernimmt den Service für 126,9 Millionen Konten; auf den Systemen werden über 89,7 Milliarden technische Transaktionen durchgeführt. Das Unternehmen beschäftigt 5.077 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Umsatzerlöse betragen rund 1,5 Milliarden Euro.


Über SAS
SAS ist mit 2,725 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller der Welt. Im Business-Intelligence-Markt ist der unabhängige Anbieter von Business-Analytics-Software führend. Die SAS Lösungen für eine integrierte Unternehmenssteuerung helfen Unternehmen an weltweit mehr als 60.000 Standorten dabei, aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen und damit ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.

Mit den Softwarelösungen von SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben. 96 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS.

Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Weitere Informationen unter http://www.sas.de.

 



.
.

xxnoxx_zaehler