.

Putenfilet in Glühwein

Zutaten für 2 Personen

Glühwein
2 Putenbrustfilets (zus. ca. 550g)
etwa 400 g Apfelrotkohl
6 - 8 Kartoffeln
½ Zwiebel
etwa 150 g frische Champignons
½ Apfel
Olivenöl
Brathähnchengewürzmischung
Pfeffer
Salz
Paprikagewürz
Curry
Soßenbinder

Zubereitung

Als Erstes die Kartoffeln in Wasser gar kochen, währenddessen die Putenfilets mit Pfeffer, Salz, Brathähnchengewürz, etwas Paprika und etwas Curry würzen. Nun darauf achten, dass das Öl in der Pfanne für die Filets richtig schön heiß ist, damit sich die Poren des Fleisches schnell schließen und es schön saftig bleibt. Beim Anbraten bitte darauf achten, dass der Pfannenboden großzügig mit Olivenöl bedeckt ist (ist später für die Soße u.a. wichtig) und die Fleischstücke auf beiden Seiten goldbraun werden. Hier kann man die Zeit nutzen und die Champignons putzen (nicht waschen, da ansonsten viel Geschmack verloren geht) und den Apfel in kleine Stückchen schneiden.
Nun beginnt man mit der Soße: Entgegen allen Vermutungen ist die Soße ein wirklich leichtes Unterfangen! Zu den Putenfilets werden nun die geputzten Champignons und etwas Glühwein gegeben, auf mittlerer Flamme etwas köcheln lassen und mit dem Brathähnchengewürz, sowie Curry und ggf. Salz und Pfeffer abschmecken. Die Apfelstückchen in einem Topf mit etwas Zucker karamellisieren und mit Glühwein ablöschen. Nun den Rotkohl mit ca. 50 ml Glühwein zugeben.
Die Putenfilets nun aus der Pfanne nehmen und den Soßenbinder langsam zugeben (die Wirkung eines Binders wird erst nach ca. 2 Minuten sichtbar, deshalb nicht übertreiben).
Abschließend in der fertigen Soße die Filetstückchen nochmals erhitzen und auf dem Teller anrichten.

 



.
.

xxnoxx_zaehler