scandio_Logo

IT-Beratung und -Dienstleistung

Kurzporträt  

Kontakt

Scandio GmbH
Christian Koch
In der Rosenau 6
81829 München
Fon +49 89 244124-44
Fax +49 89 244124-10
christian.koch@scandio.de
http://www.scandio.de

Agenturkontakt

Dr. Haffa & Partner GmbH
Dr. Horst Höfflin
Fon +49 89 993191-0
horst.hoefflin[at]haffapartner.de

.

Scandio entwickelt Multicontentmanagement-System für die Website der Roland Meinl GmbH

Über 40 Prozent Zeitersparnis bei der Pflege des komplexen Internet-Auftritts - optimierte Besucherführung

München, 13. Juni 2012 ---- Der Münchner Technologie-Dienstleister Scandio GmbH entwickelte eine Multicontentmanagement-Lösung für die neue Internet-Infrastruktur der Roland Meinl GmbH & Co. KG, einem Distributor und Hersteller von Musikinstrumenten. Die neue Lösung erlaubt die Pflege von 15 Markenwebsites mit zum Teil identischen Inhalten über ein zentrales System und bringt so eine Zeitersparnis gegenüber der vorhergehenden Lösung zwischen 40 und 50 Prozent. Darüber hinaus verbessert die neue Struktur die Benutzerführung. Der User erhält alle Informationen auf der von ihm aufgerufenen Markenwebsite und verlässt diese, wenn überhaupt, nur gezielt.

Kernstück der Lösung ist eine speziell von Scandio entwickelte Produktdatenbank: Alle Informationen zu den Produkten der verschiedenen Marken, die Meinl anbietet, lagern hier zentral. Dies vereinfacht zum einen die Produktpflege, da Mehrfacharbeiten entfallen. Zum anderen können Händler des Distributors und Herstellers von Musikinstrumenten jetzt direkt über das Händlernetz auf wichtige Produktdaten zugreifen.

Scandio setzte bei der Umstrukturierung der Marken-Websites als auch der zentralen Distribution-Website auf Open Source-Technologien. So basiert beispielsweise die Suche auf Apache Solr. Der Kern der Umgebung, die neue Produktdatenbank, wurde eigens auf dem flexiblen Symfony 2 Framework entwickelt. Sie enthält alle 17 Marken, die Meinl vertreibt, angefangen bei Ibanez und Paul Reed Smith bis hin zu Tama und Mesa/Boogie. Da die Produktdatenbank an die auf IBM-Technologie basierende ERP-Lösung angebunden wurde, entfallen Doppelarbeiten in der Produktpflege. Außerdem können alle multimedialen Inhalte über diese gepflegt und verwaltet werden. Eine neue Webservice-Schnittstelle erlaubt es Meinl, seinem großen Händlernetz wichtige Produktdaten zugänglich zu machen. Dazu gehört beispielsweise auch die Übermittlung tagesaktueller Einkaufspreise.

Für die Marken-Websites wurde eine gemeinsame Content-Basis geschaffen. Sie enthält Inhalte zu News, Events, Musikern und weitere Artikel, die zentral mittels Typo 3 verwaltet werden und auf den Marken-Websites mehrfach zum Einsatz kommen. Die neue Internet-Infrastruktur macht es möglich, neue Websites kostengünstig und schnell in das bestehende System zu implementieren und zudem mit aktuellen Features zu versehen.

„Nun beginnt die Kür!", erklärt Klaus Müller, verantwortlicher Manager bei Meinl „Wir haben schon mit der Integration in die sozialen Netze wie Facebook und Google Plus begonnen. Dort wollen wir die Musiker abholen und ihnen unsere Produkte näher bringen. Es ist gut, dass wir dafür die Berater und Entwickler von Scandio an Bord haben." „Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Meinl", ergänzt Christian Koch, Geschäftsführer der Scandio „die Weichen dafür haben wir mit einem flexiblen, auf die individuellen Bedürfnisse von Meinl zugeschnittenen System bereits gestellt."

circa 2.900 Zeichen



.
.

xxnoxx_zaehler