Digital Analytics made in Germany gefragt: Mindlab wächst weiter

  • Steigende Nachfrage nach individuellen Analytics-Lösungen auch aus dem Mittelstand
  • Stuttgarter Unternehmen baut weiter Personal auf

Stuttgart, 16.12.2015 – Mindlab Solutions, einer der führenden Spezialisten für Digital Analytics, wächst 2015 und 2016 weiter stark. Grund ist die verstärkte Nachfrage nach individuellen Lösungen für die Erfolgskontrolle und strategische Steuerung von digitalen Kommunikationssystemen – insbesondere Websites, aber auch alle anderen digitalen Plattformen, Anwendungen und digitalen Szenarien. Der Bedarf dafür steigt nicht nur in Großunternehmen, sondern gerade auch im Mittelstand. „Unternehmen quer durch alle Branchen brauchen eine effiziente Steuerung und Wirkungskontrolle ihrer gesamten digitalen Kommunikationsschnittstellen. Sie erkennen zunehmend, dass sie dieses Ziel mit Einzellösungen ‚von der Stange’ nicht erreichen, sondern nur mit ganzheitlichen, maßgeschneiderten Lösungen für ihren speziellen Bedarf. Und sie wollen bei diesem komplexen Thema auch eine persönliche Betreuung im eigenen Land. Das gilt insbesondere auch für mittelständische Unternehmen mit begrenzten internen Ressourcen“, erklärt Mario Ciccarese, Geschäftsführer von Mindlab.

Im Markt setze sich die Erkenntnis durch, dass aufwendiges Multichannel-Tracking sein volles Potenzial nur dann entfalten könne, wenn es alle Faktoren bündelt, die für Entscheider maßgeblich sind. „Was zählt, ist eine zuverlässige Aussage über das Zusammenspiel aller Kanäle, Anwendungen und Plattformen. Aber erst die Kombination der Daten aus High-End-Analytics, vorhandenen Systemen und auch externen Daten schafft echte Erkenntnisse“, so Ciccarese. Die netmind Technologie von Mindlab ist so flexibel, dass mit ihr fast jede digitale Kundenschnittstelle hochpräzise analysiert werden kann. Durch die Verzahnung mit externen und/oder bestehenden Systemen werden diese Daten und Ergebnisse bereits in den netmind Berechnungsprozess integriert, so dass Analysten mit netmind gebündelte Gesamtergebnisse erhalten. Das zeitraubende händische Zusammentragen der Ergebnisse von Einzellösungen und aus Datensilos entfällt. Analysten sehen so alle für sie entscheidungsrelevanten Informationen und erkennen konkrete Aussagen über die Performance all ihrer digitalen Kommunikationssysteme im Zusammenhang.

Umfangreicher Personalaufbau

Die Nachfrage sorgt für einen Wachsstumsschub des Stuttgarter Unternehmens. Das Team von bislang rund 30 Mitarbeitern wird derzeit erheblich erweitert. Dazu sucht Mindlab aktuell unter anderem Softwareentwickler, IT-Consultants, IT-Application Engineers, Solution Sales Manager, Telesales Manager, Key Account Manager sowie Assistenten für Marketing/Sales und Professional Services.

„Wir sehen für 2016 einen klaren Trend zur Professionalisierung und vor allem zur Individualisierung von Digital Analytics Lösungen. Die Zeit des Ausprobierens und der Datensilos durch Insellösungen ist auch im Mittelstand vorbei. 2015 hat bereits klar gezeigt, dass wir mit unserem ganzheitlichen Angebot aus technologischen Alleinstellungsmerkmalen, maßgeschneiderten Lösungen und Beratung ‚Made in Germany’ den Nerv der digitalen Wirtschaft treffen“, so Ciccarese.