SOFiSTiK AG verlängert Vorstandsvertrag mit Frank Deinzer

Bausoftwarehersteller honoriert erfolgreiche Arbeit des Vertriebschefs – Umsatz seit 2010 um 47 Prozent gewachsen

Frank Deinzer, Vertriebsvorstand der SOFiSTiK AG

Frank Deinzer, Vertriebsvorstand der SOFiSTiK AG
Bild hier herunterladen

Oberschleißheim/Nürnberg, 4. August 2015 —- Die SOFiSTiK AG hat den Vertrag ihres Vertriebsvorstands Frank Deinzer (42) vorzeitig um weitere drei Jahre bis Dezember 2018 verlängert. Damit honoriert Europas führender Hersteller von Bausoftware für Berechnung, Bemessung und Konstruktion die höchst erfolgreiche Arbeit des Diplom-Ingenieurs. Frank Deinzer war seit August 2010 als Vorstand zunächst für die Produktentwicklung verantwortlich. Im Januar 2015 übernahm er die Leitung von Vertrieb und Marketing.

Für SOFiSTiK ist Frank Deinzer bereits seit 1999 tätig. Er stieß unmittelbar nach Abschluss seines Bauingenieurstudiums als Softwareentwickler zum Unternehmen.

Seit Franks Deinzers Bestellung als Vorstandsmitglied im August 2010 ist der Umsatz von SOFiSTiK um 47 Prozent auf 8,8 Millionen Euro gewachsen, für 2015 sind über 10 Millionen geplant. Das Unternehmen mit Sitz in Oberschleißheim bei München und in Nürnberg arbeitet mittlerweile für 3.000 Kunden in über 60 Ländern.

„Ich freue mich außerordentlich, mit dieser Vertragsverlängerung weiterhin die Mitarbeit Frank Deinzers für unser Unternehmen zu sichern; er spielt in unseren Plänen für den Generationenübergang eine sehr wichtige Rolle“, so Dr. Johannes Harl, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SOFiSTiK AG.

Ca. 1.200 Zeichen